Märkl, Gerstmayer, Krückels in der KVD-Galerie

Konglomerate und andere Disaster

Stefanie Gerstmayr, Rolf Maria Krückels, Nina Annabelle Märkl
11.3. – 3.4.2022
Vernissage: 10.3.2022, 19.30 Uhr
Im Projekt Konglomerate und andere Disaster entwickeln Stefanie Gerstmayr, Rolf Maria Krückels und Nina Annabelle Märkl eine narrative Rauminstallation, in der sich die einzelnen bildnerischen Ansätze miteinander verflechten. Die einzelnen Positionen treten im Kommunikationsprozess zurück, den die Arbeiten miteinander eingehen. Gemeinsam ist den KünstlerInnen die Beschäftigung mit Zeit, Zeitwahrnehmungen, verdichteter, erlebter, erinnerter Zeit, dem spezifischen Moment und der Übersetzung in räumliche Konstellationen, die oftmals von einem zeichnerischen Zugriff ausgeht und vielfältige mediale Zugänge miteinbezieht. Die Zeichnung entwirft Räume des Möglichen im Tatsächlichen – die Zeichnung dient als seismografisches Instrument, (Zeit-)räume auszuloten.