KVD Fest 100 Jahre KVD

100 Jahre kvd
Alle Künstler, Förderer und Freunde sind am 18.1.2019 eingeladen zu unserem Jubiläumsfest.
Impressionen weiterlesen

Bilder aus 100 Jahren KVD

19.1. – 27.1.2019
Die Künstlervereinigung Dachau wird 100 Jahre und zum Auftakt des Jubiläumsjahrs tragen Mitglieder und Freunde Bilder und Momente zusammen, die diesen langen Zeitraum auf jeweils ganz individuelle Weise abbilden.  weiterlesen

So entsteht ein versatzstückartiges großes Bild der Entwicklung der KVD. Sie hat als lebendige Künstlervereinigung die zeitgenössische Kunst in Dachau geprägt und an manchen Stellen auch die Stadt. Künstler der KVD waren nicht nur hier, sondern auch in über 100 Ländern der Welt tätig. Über 100 internationale und 200 nationale Gastkünstler konnte die KVD nach Dachau holen und ihre Kunstwerke in Ausstellungen präsentieren. Die kurze Dokumentation in der Galerie zeigt auf individuelle Weise, woran sich die Künstler der KVD noch heute erinnern.

SZ vom 19.1.2019

MM vom 18.1.2019

Hide and See – Gehäuse

Claudia Hippe
Iris Ermlich, Claudia Hippe-Krafczyk, Iris Schabert, Ingrid Thorwart
14.2. – 10.3.2019
Vernissage: 14.2.2019, 19:30 Uhr
Vier Künstlerinnen widmen sich dem Gehäuse und damit verbunden dem Sehen und Verstecken. Sie zeigen die Thematik nicht nur in einer großen Bandbreite gestalterischer Ansätze, sondern auch in all seiner inhaltlichen Ambivalenz. Die Hauptaufgabe des Gehäuses ist Schutz zu gewähren, Blicke zu verbergen und zu umschließen.  weiterlesen

Gleichzeitig entwickeln Gehäuse ein autarkes Eigenleben als plastische Gebilde. Blasenförmige Porzellanobjekte entblößen ihr Inneres (Iris Schabert), fragile Hausmodelle aus Papier öffnen sich zu luftigen „Palästen der Winde“ (Ingrid Thorwart), die gemalten Fassaden realer Gebäude beleuchten deren Charakter als Bollwerk gegen das „Draußen“ (Claudia Hippe-Krafczyk ) und Wachshäuslein werden in Anlehnung an Votivgaben zum Unterpfand für Schutz und Geborgenheit (Iris Ermlich).

Pressetext

MM vom 14.2.2019
SZ vom 15.2.2019

Ausstellungsansicht Hide and See

Ausstellungsansicht Hide and See

Ausstellungsansicht Hide and See

Ausstellungsansicht Hide and See

Ausstellungsansicht Hide and See

Der Mensch – Wesen zwischen Harmonie und Dämonie

Schinnerer
Zum 70. Todestag von Adolph Schinnerer
21.3. – 7.4.2019
Vernissage: 21.3.2019, 19:30 Uhr
Während Adolf Schinnerer manchen Kunstliebhabern als Maler spätimpressionistischer Bilder ein Begriff ist, kennen nur wenige das frühe druckgrafische Werk des Künstlers...  weiterlesen

In zahlreichen Buchillustrationen, Mappen und Einzelwerken hat sich Schinnerer einen unverwechselbaren Stil angeeignet, der in seiner Phantasie, Skurrilität und Schärfe an Goya und Kubin erinnert. Im Zentrum steht stets der menschliche Körper, mal hinein komponiert in reale oder surreale harmonische Landschaften, oft aber bedroht und überschattet von dunklen Mächten und Dämonen. Angelegt als zeitlose Aphorismen, erweisen sich die Bilder Schinnerers, der zwei Weltkriege erleben musste, doch als stumme Anklagen gegen Krieg, Hass und Gewalt. Die Ausstellung wird ergänzt und aktualisiert durch einige zeichnerische
Arbeiten von heutigen KVD-Mitgliedern, die die Zeitlosigkeit des Themas „Harmonie und Dämonie“ belegen. (Norbert Göttler)

Presse

SZ vom 20.3.2019 – Grafiken wie Poesie
SZ Kultur vom 28.3.2019 – Verloren in der Masse

 

Ausstellungsansichten (Fotos Ramón Grote):

 

Kinderkunstraum der Gemäldegalerie

Kinderkunstraum
14.4. – 18.4.2019

Für den Connaisseur

2019 Alfred Ullrich Geaetzte Kupferplatte 20cmx30cm Coloriert
Alfred Ullrich
25.4. – 19.5.2019
Vernissage 25.4.2019, 19:30 Uhr
Ein Spiel mit Kunst und deren Betrachtung bis hin zur Scharlatanerie.
Anschaungsbeispiele aus dem Bereich der Malerei, der Druckgrafik und dem Dreidimensionalen. weiterlesen