Mary Kim und Carolin Leyck

look at – look around

Carolin Leyck, Mary Kim
26.5. – 18.6.2023
Vernissage: 25.5.2023, 19.30 Uhr
Die beiden Künstlerinnen bewegen sich in unterschiedlichen Dimensionen. Hier trifft Malerei auf Skulptur, Gegenstand auf Abstraktion, Organisches auf Geometrisches. Während die Skulpturen von Mary Kim den physischen Raum der Präsenz einnehmen, entschlüsseln die Gemälde von Carolin Leyck die Illusion des Raumes. Farben sind für die modularen Skulpturen aktive Instrumente, die von der
Strukturordnung nahezu unabhängig sind. Je nach Betrachtungswinkel spielen sie sehr nuanciert mit Licht und Schatten. Die Farben im Bild sind die Struktur selbst bei der Entstehung des Gemäldes. Hier absorbiert das Schwarz das Licht und lässt dadurch die anderen Farben fast betörend wirken.
Der Dialog der Arbeiten ist unerwartet komplementär. Sie sind unabhängig und trennbar, aber ihre Treffpunkte erzeugen eine wunderliche Begegnung.