[metaslider id="1473"]

30 | Claudia Flach, Amelia Rosenberg, Eva von Ruckteschell

house@home
Claudia Flach

In der Neuen Galerie präsentieren drei Keramikerinnen ihre Arbeiten, die in unterschiedlicher Weise mit der Stadt Dachau und ihren Künstlern verbunden sind.

 

Die Amerikanerin Amelia Rosenberg ist eine direkte Nachfahrin der jüdischen Familie Wallach, die in München ein bekanntes Trachtengeschäft und in Dachau die Wallach-Werke betrieb. Amelia Rosenberg hat in North Carolina, wo ihre Familie heute lebt, Keramik studiert und wird als Gast einen Monat lang in Dachau arbeiten.

Website: www.ameliarosenberg.com

 

Eva von Ruckteschell ist die Großnichte des Dachauer Künstlerpaars Clara und Walther von Ruckteschell. Ihre Großtante Clara (1882-1969) war mit ihrer Gebrauchs- und Gartenkeramik in den 1930er-Jahren in Dachau sehr erfolgreich. Eva von Ruckteschell betreibt heute selbst in der Nähe von Freiburg eine Keramikwerkstatt, in der sie u.a. Öfen herstellt.

Website: www.eva-von-ruckteschell.de

 

Claudia Flach ist in Dachau aufgewachsen und machte nach dem Abitur eine Ausbildung zur Keramikerin. Seit vielen Jahren bemüht sie sich um den Austausch mit KollegInnen aus aller Welt. Seit 2002 hat sie in der Dachauer Altstadt eine Keramikwerkstatt mit angeschlossenem Laden, in dem sie Funktionelles wie auch zweckfreie Objekte aus eigener Herstellung anbietet. In ihren keramischen Arbeiten setzt sie sich mit den brennenden Fragen der Zeit auseinander.

Website: www.keramik-claudiaflach.de

 

Zur Ausstellung bietet jede der drei Keramikerinnen einen Workshop an.