[metaslider id="1457"]

15 | Florian Marschall

o.T.
Florian Marschall
Foto: rihhi

Schwarz, Weiß und feingraue Zwischentöne sind die Farben des Zeichners Florian Marschall. Der Dachauer Künstler schafft seine Tuschbilder aus Tausenden übereinandergelegten Strichen oder Punkten in unterschiedlicher Intensität und erfasst in dieser „farblosen“ Kunst das Wesentliche eines Objekts. Florian Marschall arbeitet bevorzugt in Zyklen, die ihn immer wieder zu neuen Themen führen.

Für die Ausstellung RAUS konzipierte er eine Arbeit, mit der er seine gewohnte Arbeitsweise hinter sich ließ und neue Wege beschritt. Er zeichnete ca. 400 Einzelbilder und fügte diese zu einem Film zusammen. Er zeigt einen vorbeiziehenden Vogelschwarm, ein Symbol für Freiheit – RAUS eben.

Vita

1975 geboren in Dachau
1997-00   Ausbildung zum Grafiker an der deutschen Meisterschule für Mode und Kommunikationsgrafik, München
2000 Aufnahme in die Künstlervereinigung Dachau
2010 Atelierbezug „kleine Moosschwaige“ (städtisches Atelierhaus in Dachau)
2012 Mitglied Berufsverband Bildender Künstler Mü/Obb e.V.,
diverse Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen im In- un Ausland

 

Website:www.florianmarschall.de