[metaslider id="1440"]

2 | Katrin Schürmann

Vice Versa
Katrin Schuermann

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts machten sich junge Menschen aus Deutschland auf den Weg in eine ungewisse Zukunft, um sich in einem fernen Land eine neue Existenz aufzubauen. Dort, wo Missionare bereits Schulen eingerichtet hatten und Kontakt zu Einheimischen pflegten, wollten sie als Händler und Siedler erfolgreich sein. Für viele endete dieser Traum in einem unwegsamen Gelände, mit Krankheiten und Dürren und nicht zuletzt bei den blutigen Auseinandersetzungen mit einheimischen Völkern.

Hundert Jahre später fand ein Exodus in umgekehrter Richtung statt. Aus afrikanischen Ländern flohen Menschen vor Bürgerkriegen oder aus wirtschaftlicher Not über das Meer in der Hoffnung auf eine sichere Existenz in Europa. Doch für viele erfüllten sich die Hoffnungen auf ein sicheres Einkommen und Wohlstand nicht. Dem Tod durch Ertrinken im Mittelmeer knapp entronnen, sahen sie sich zwar oft von hilfsbereiten Menschen umsorgt, aber endlose Bürokratie, mangelnde Sprachkenntnis und nicht vergleichbare Ausbildung machten so manchen Traum zunichte.

Vita:

  Jugend und Schulzeit wurden auf der elterlichen Farm im damaligen Südwestafrika verbracht.
1963-1966   Studium an der Universität Kapstadt (UCT) mit Abschluss Diploma in Graphic Design.
Seit 1997 im Norden Münchens, in Haimhausen sesshaft und Mitglied in der Künstlervereinigung Dachau e.V. und im BBK München und Oberbayern

 

Website:www.katrinschuermann.de