[metaslider id="1458"]

16 | Johannes Karl

Seestück
Johannes Karl
Foto: Claudi Reiter

Im Park des Schlosses steht wie an so vielen Aussichtspunkte ein Fernrohr mit dem man bis in die Berge sehen kann. Tatsähclich? Die Arbeit von Johannes Karl nimmt die geographisch besondere Lage des Gartens auf der Dachauer Anhöhe zum Ausgangspunkt um einen erweiterten Blick zu schaffen.
Mit dem hier stehenden Fernrohr ist es möglich über die Berge bis hin ans Meer zu sehen. Man sieht also nicht die Realität, sondern eher den Wunsch. Fernweh, Erholung und Abenteuer erwarten einen am anderen kaum erreichbaren, soch so sichtbaren anderen Ende. Es ist wie der Blick in eine andere Welt. Diese wird über ein Video auf einem kleinen Monitor, der im Gerät verbaut ist, eingespielt.

 

Vita

1982 geboren in Dachau
2001-2008  Studium an der Akademie der Bildenden Künste bei Prof. Sauerbruch und Prof. Dillemuth
2009-2014  Atelier in München
seit 2014 Atelier in Dachau

 

Website:www.ed-water.de